11

11

35 Jahre Europa-Show-Tanzgarde „Aus dem dunklen Kohlenkeller eines Gasthauses mitten hinein in das Europäische Parlament“: Mit dieser Schlagzeile ließe sich die Geschichte der Wassertrüdinger Europa-Show-Tanzgarde überschreiben, die in diesen Tagen ihr 35jähriges Jubiläum feiern kann. Es ist auch eine beispiellose Erfolgsgeschichte, die das kulturelle Leben des Hesselberglandes tiefgreifend geprägt hat und auch heute noch prägt. Es ist zu vermuten, dass die Ursprünge einer Tanzgarde in Wassertrüdingen sogar 45 Jahre zurück liegen: 1971 traten zwei „Go-Go-Girls“ bei einer Beat-Party im „Citta 70“, dem berühmt-berüchtigten Kohlenkeller im „Gasthaus Sonne“, den sich die Team-Group mit Unterstützung von Altbügermeister Beck hergerichtet hatte, auf. Der Auftritt soll ein großer Erfolg gewesen sein. 1974, bei einer weiteren Beat-Party, gesellte sich ein „Go-Go-Boy“ dazu. Für das bevorstehende Altstadtfest im Jahr 1981 suchte die Teamgroup über den Veranstaltungskalender von Wassertrüdingen dringend nach Tänzer/-innen, um eine Tanz-Garde ins Leben zu rufen. Daraufhin, am 4. April 1981, gründeten sechs Wassertrüdinger Mädels die „Trüdinger Swinging Girls“, die drei Monate später bereits mit einem Disco-Tanz am Altstadtfest auftraten. Dieser Auftritt muss ein voller Erfolg gewesen sein. „Nobel“ ging es bereits am Herbstmarkt 1981 zur Sache: Mit Frack und Zylinder, Stock und Fliege begeisterten die flotten Tänzerinnen das Marktpublikum. Beim Altstadtfest 1982 konnte die Tanz-Garde schon ein richtiges Programm bieten. Der Can-Can, der heute noch zu den Höhepunkten des Programms der Garde zählt, fand dort seine Uraufführung. In diesem Jahr hatte die Garde schon so starken Zulauf, dass man für die jüngeren Tänzerinnen eine eigene Sparte gründete: Die Jugendgarde, die heute nicht mehr wegzudenken ist, war somit ins Leben gerufen. 1984 kam die Kindergarde dazu, in der auch die Kleinsten die Möglichkeit bekamen, ihr tänzerisches Talent auszuüben. 1985 folgte ein erster Fernsehauftritt bei „Christians Wanderbrettl“ in Dinkelsbühl. Die Tanz-Garde wurde zunehmend bekannter. Es folgte eine große Nachfrage für Auftritte in der Region, sowie einige Auslandsauftritte in Rumänien, Bellac, Belgien, Monaco…. Diese positive Resonanz darauf zeigte den begeisterten und engagierten Jugendlichen stets auf, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Nach 35 Jahre besteht unsere Kindergarde, Jugendgarde und große Garde aus insgesamt 80 Mitgliedern. Diese Zahl spricht für Spaß, Begeisterung, Ausdauer und Zusammenhalt! Das Rezept, das uns zusammenhält, ist ganz einfach: · natürlich der Spaß am Tanzen selbst, · die Freundschaften, die entstanden sind und immer wieder entstehen · die Kreativität, immer wieder neue Ideen für Tänze, Kostüme, Kulissen, Aktivitäten, · die gemeinsame Freude am gemeinsamen Erreichten, · das gemeinsame Erlebte vor, bei und nach unseren Auftritten, · die unvergesslichen Augenblicke, · die Erfahrung, dass bei uns Jede und Jeder wichtig ist, · die Chance, all unsere Fähigkeiten zeigen zu können, · die Vielfalt unserer Aktivitäten, · die Werte, die wir teilen: Respekt, Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Gemeinschaft, · der Teamgeist, die Kollegialität und Solidarität, · die Integration neu hinzukommender Tänzer/innen, und unsere Erfolge.

Aus Stadtgarde Wassertrüdingen

wurde Europa-Show-Tanzgarde e.V.